5€ Neukunden-Rabatt*
Ihr Code: servus
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

RIOPAN® 800 mg/10 ml

-10%3
Abbildung ähnlich
PZN: 01433600
Menge: 20X10 ml
Darreichung: Gel
Hersteller: EMRA-MED Arzneimittel GmbH
VK2: € 6,13 (2,76 € / 100 ml)
außer Handel
Menge:
In den Warenkorb

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Dieses Arzneimittel sollten Sie zum Schutz Ihrer Gesundheit nicht in größeren Mengen oder über einen längeren Zeitraum einnehmen, da ein nicht bestimmungsgemäßer Gebrauch das Auftreten schwerwiegender Nebenwirkungen begünstigen kann. Aus diesem Grund behalten wir uns vor, ggf. die Bestellmenge an den Bedarf einer kurzfristigen symptomatischen Behandlung, ohne ärztlichen Rat, anzupassen.
Sollten sich Ihre Beschwerden im Behandlungszeitraum nicht bessern, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Anwendungsgebiete
Das Präparat ist ein Mittel zur Bindung überschüssiger Magensäure.
Es wird angewendet zur Behandlung von Symptomen der Erkrankungen, bei denen Magensäure gebunden werden soll:

  • Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre

Dosierung
Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Bei Bedarf mehrmals täglich 1 Beutel (entsprechend 800 mg Magaldrat) einnehmen.
Die Tagesdosis sollte 8 Beutel (entsprechend 6400 mg Magaldrat) nicht überschreiten. Kneten Sie den Beutel vor dem Öffnen bitte mehrmals durch.
Die Suspension kann unverdünnt oder mit Flüssigkeit eingenommen werden.
Nehmen Sie das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als 14 Tage ein.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

Überdosierung:
Vergiftungen durch das Präparat sind aufgrund der geringen Aufnahme des Arzneistoffs in das Blut unwahrscheinlich. Bei Überdosierung kann es zu Änderungen des Stuhlverhaltens wie Stuhlerweichung und Zunahme der Stuhlhäufigkeit kommen. Besondere Maßnahmen sind hier im Allgemeinen nicht erforderlich.

Vergessene Einnahme:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Therapieabbruch:
Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, bevor Sie - z. B. aufgrund des Auftretens von Nebenwirkungen
- eigenmächtig die Behandlung mit dem Präparat unterbrechen oder vorzeitig beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wechselwirkungen
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Die Aufnahme und damit auch die Wirkung von anderen Arzneimitteln kann durch das Präparat vermindert werden. Deswegen sollte die Einnahme anderer Arzneimittel 2 Stunden vor oder nach der Einnahme des Arzneimittels erfolgen.
Insbesondere sind diese Wechselwirkungen bei bestimmten Antibiotika (Arzneimittel gegen Infektionskrankheiten, z. B. Tetracyclinen, Ciprofloxacin, Ofloxacin und Norfloxacin) zu beachten, so dass während einer Therapie mit diesen Antibiotika eine Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen werden kann.

Bei Einnahme des Präparates zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Die gleichzeitige Einnahme des Präparates und säurehaltigen Getränken (z. B. Obstsäfte, Wein) führt zu einer unerwünschten Steigerung der Aluminiumaufnahme aus dem Darm. Auch Brausetabletten enthalten Fruchtsäuren, die die Aluminiumresorption steigern können.

Gegenanzeigen
Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Magaldrat, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat oder einen der sonstigen Bestandteile sind

Schwangerschaft und Stillzeit
Das Nutzen-Risiko-Verhältnis sollte vor der Einnahme von aluminiumhaltigen Antacida während der Schwangerschaft sorgfältig abgewogen werden. Das Arzneimittel soll in der Schwangerschaft nur kurzfristig angewendet werden, um eine Aluminiumbelastung des Kindes zu vermeiden.
Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Zusammensetzung
10ml Inhalt enthält

Wirkstoffe
800 mg Magaldrat

Hilfsstoffe
Arabisches Gummi
Wasser, gereinigtes
Natrium cyclamat
Hypromellose
Maltol
Karamell-Aroma
Sahne-Aroma
Simeticon
Chlorhexidin digluconat
Silbersulfat

Produktbewertungen zu RIOPAN® 800 mg/10 ml

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien