5€ Neukunden-Rabatt*
Ihr Code: servus
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Shop-Apotheke B.V. (shop-apotheke.at)

Selbstverständlich können Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch als PDF herunterladen:

AGB als PDF

§ 1 Geltungsbereich

Für alle Bestellungen bei der Shop-Apotheke B.V. aus bzw. nach Österreich gelten als Lieferungs- und Zahlungsbedingungen die nachstehenden Konditionen. Von zwingenden Vorschriften des Verbraucherschutzes wird nicht abgewichen.

§ 1 a Anwendbares Recht

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Shop-Apotheke B.V. und den Bestellern gilt niederländisches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf (CISG). Die Rechtswahl führt nicht dazu, dass dem Verbraucher der Schutz entzogen wird, der ihm durch diejenigen Bestimmungen gewährt wird, von denen nach dem Recht, das mangels einer Rechtswahl anzuwenden wäre, nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf. Die Rechtswahl berührt zudem nicht die Anwendung der international zwingenden Vorschriften des Rechts des angerufenen Gerichts.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

1. Die abgebildeten Produkte im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen!“ geben Sie als Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Die Shop-Apotheke B.V. kann Ihre Kundenbestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Werktagen ab Eingang der Bestellung annehmen. Der so geschlossene Vertrag wird von der Shop-Apotheke B.V. elektronisch gespeichert. Dieser ist für den Kunden nicht zugänglich. Sie erhalten jedoch eine Darstellung des Vertragsinhalts entweder im Rahmen der Auftragsbestätigung in Textform per E-Mail oder auf Papier mit der Lieferung der Ware. Die AGB können Sie jederzeit hier einsehen. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen.

Die Annahme der Bestellung erfolgt durch das Übersenden des Pakets.

2. Aufgrund der österreichischen Bestimmungen zum Versandhandel mit rezept- und verschreibungspflichtigen Medikamenten nimmt die shop-apotheke.at keine Bestellungen von rezept- und verschreibungspflichtigen Arzneimitteln an.

3. Gemäß § 17 Abs. 3 Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010, in der Fassung vom 11.05.2015 ist die Einfuhr von Arzneiwaren nur im Rahmen des üblichen persönlichen Bedarfs zugelassen. Dementsprechend werden Bestellungen, die über die zulässige Anzahl von 3 Handelspackungen pro Arzneispezialität hinausgehen, nicht berücksichtigt.

§ 3 Allgemeine Lieferbedingungen

1. Die Zustellung der Ware erfolgt per Paket durch ein beauftragtes Transportunternehmen an den angegebenen Anlieferungsort innerhalb Österreichs. Die Lieferung beträgt regelmäßig 2-4 Tage.

2. Über etwaige Lieferbeschränkungen werden Sie als Kunde spätestens bei Beginn des Bestellvorgangs informiert.

3. Die Lieferungen der Shop-Apotheke B.V. sind versandkostenfrei ab einem Rechnungsbetrag von mindestens 19,00 Euro. Bei allen übrigen Bestellungen wird eine Versandkostenpauschale von 3,95 Euro erhoben.

4. Die erfolgreiche Zustellung wird durch die Unterschrift des Empfängers bestätigt. Es erfolgt keine Warenabgabe an Kinder.

§ 4 Zahlungsbedingungen

1. Es gelten jeweils die Preise zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots durch den Kunden. Alle Preise sind Endpreise in Euro einschließlich der österreichischen gesetzlichen Umsatzsteuer.

2. Zahlungsarten sind Kreditkarte, Paypal, SEPA-Lastschriftverfahren, Vorkasse und Rechnungskauf über unseren Partner Billpay. Die Shop-Apotheke B.V behält sich vor, die Zahlungsarten im Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden ohne Angabe von Gründen vorzugeben.

Ab dem 23.01.2014 ist das bisherige Lastschriftverfahren durch das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren ersetzt worden. SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen Kommission und der Europäischen Banken, die Zahlungen im Euroraum effizienter und kostengünstiger machen soll. Wenn Sie nach der Umstellung auf SEPA mittels Lastschrift zahlen, erteilen Sie der Shop-Apotheke B.V. ein SEPA Lastschriftmandat. Eine Kopie des von Ihnen damit erteilten SEPA Lastschriftmandats wird Ihnen von der Shop-Apotheke B.V. an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse und/oder in der der Lieferung beiliegenden Rechnung zugestellt. Es kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Im Rahmen des Bezahlvorgangs ermächtigen Sie die Shop-Apotheke B.V. dieses Mandat zu nutzen und die fällige Zahlung per Lastschrift von Ihrem Konto einzuziehen. Zugleich weisen Sie Ihr Kreditinstitut an, die auf Ihr Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Sie können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Die Shop-Apotheke B.V. wird über den Betrag der Lastschrift und den Zeitrahmen informieren, in dem die Lastschrift eingezogen wird (Vorabankündigung). Dabei stimmen Sie gleichzeitig einer Verkürzung der Frist der Vorabankündigungen von 14 Tagen auf vier Tage zu.

3. Die durch falsche Kontoangaben, Rückbuchungen oder ungenügende Kontodeckung entstehenden Kosten und Rückbuchungsentgelte der Banken und Sparkassen, welche auf dem Verschulden des Kunden oder einem dem Kunden zurechenbaren schuldhaften Verhalten Dritter beruhen, gehen zu Lasten des Kunden.

4. Der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss fällig. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so kommt der Kunde automatisch in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen ab Fälligkeit und Zugang der Rechnung leistet, wobei der Kunde auf diese Folge in der Rechnung besonders hingewiesen wird. Im Verzugsfall werden dem Kunden zusätzlich Verzugszinsen in Höhe von 5% p.a. berechnet. Eine gesonderte Mahnung wird nicht versandt. Der Schuldner kommt nicht in Verzug, solange die Leistung infolge eines Umstands unterbleibt, den er nicht zu vertreten hat.

5. Kauf auf Rechnung
Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) auf das in der Rechnung bezeichnete Konto zur Zahlung fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH oder ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammen arbeitenden Factors, voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und ggf. einem mit Billpay zusammen arbeitenden Factor, an den Shop-Apotheke B.V. die Zahlungsforderung abtritt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an den Factor mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Shop-Apotheke B.V. bleibt auch bei dem Kauf auf Rechnung zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

Fälligkeit bei Kauf auf Rechnung
Rechnungsforderungen sind an dem in der Rechnung genannten Kalendertag zur Zahlung fällig (Zahlungsziel). Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht oder nicht vollständig innerhalb des Zahlungsziels nach, so geraten Sie ohne weitere Mahnung in Verzug und haben Verzugszinsen von 10% p.a. zu bezahlen. Das Mahnverfahren wird durch die Billpay GmbH, ggf. im Auftrag des mit Billpay zusammen arbeitenden Factors abgewickelt, wobei diese berechtigt sind, pro Zahlungserinnerung eine Mahngebühr von bis zu EUR 15,00 sowie weitere Gebühren, insbesondere die Kosten für ein allfälliges Inkassoverfahren oder eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwaltes, in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt. Eingehende Zahlungen des Kunden werden jeweils auf die älteste Schuld angerechnet. Weiter kann Billpay künftig die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten von Kaufverträgen, auch in Bezug auf andere Händler, verweigern. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

§ 5 Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

1. Bei Verbrauchern behält sich Shop-Apotheke B.V. das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behält sich Shop-Apotheke B.V. das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit Ihnen vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. Außergewöhnliche Verfügungen wie z.B. Verpfändung oder Sicherungsübereignung sind unzulässig. Im Falle der Verarbeitung, Vermengung oder Verbindung der Vorbehaltsware mit anderem Material erwirbt Shop-Apotheke B.V. Miteigentum an den hierdurch entstehenden Erzeugnissen im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem des anderen Materials. Bei Pfändungen der Vorbehaltsware haben Sie Shop-Apotheke B.V. unverzüglich davon zu informieren und Shop-Apotheke B.V. bei der Sicherung ihrer Rechte zu unterstützen sowie sämtliche diesbezüglich erwachsenden Kosten, insbesondere solche im Zusammenhang mit einem Widerspruchsprozess zu ersetzen.

2. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind oder Zahlungsunfähigkeit unsererseits besteht. Verbrauchern besteht auch die Möglichkeit, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Verbrauchers stehen. Darüber hinaus ist eine Aufrechnung Ihrerseits ausgeschlossen. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

3. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche gegen ihn bestehenden Forderungen sofort fällig.

§ 6 Haftungsbeschränkungen

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/ oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Shop-Apotheke B. V. haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler, auf die die Shop-Apotheke B. V. keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung der Bestellungen.

§ 7 Informationen zur Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Wird in der Artikelbeschreibung eine Garantie ausgewiesen, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelrechte uns gegenüber hiervon unberührt.

§ 8 Hinweis zur Einrichtung der OS-Plattform

Die europäische Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform), abrufbar unter http://ec.europa.eu/consumers/odr, steht seit dem 15.02.2016 zur Verfügung.

 


Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist läuft ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat (im Falle der regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat).

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Shop-Apotheke B.V.
Dirk Hartogweg 14
NL-5928 LV Venlo
Telefon: 0800 - 100 383
Telefax: 0031 - 77 850 6259
E-Mail: kontakt@shop-apotheke.at
Internet: https://www.shop-apotheke.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Rücktritt dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Bestellungen von versiegelten Waren, z.B. auch von Arzneimitteln, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, können nicht widerrufen werden.

Viele Arzneimittel sind bei Wärme oder direkter Sonneneinstrahlung leicht verderblich. Da wir nicht überprüfen können, ob nach der Lieferung ein sachgemäßer Umgang mit den Medikamenten gewährleistet war, kommen diese nicht mehr in den Handel und werden zu Ihrer Sicherheit entsorgt. Aus diesem Grund ist bei Arzneimitteln die Widerrufsmöglichkeit ausgeschlossen.
- Ende der Widerrufsbelehrung -


Anbieterinformationen
Shop-Apotheke B.V.
Dirk Hartogweg 14
NL-5928 LV Venlo
Telefon: 0800 - 100 383
Telefax: 0031 - 77 850 6259
E-Mail: kontakt@shop-apotheke.at
Internet: www.shop-apotheke.at

Geschäftsführer: Michael Köhler, Stephan Weber, Dr. Ulrich Wandel, Theresa Holler, Marc Fischer
Verantwortlicher Apotheker: T. Holler
(gesetzliche Berufsbezeichnung: Apotheker,
eingetragen im niederländischen Apothekenregister:
BIG-Nummer: 99054129717)
V.i.S.d.P.: Michael Köhler, Stephan Weber, Dr. Ulrich Wandel, Theresa Holler, Marc Fischer
Handelsregister: K.v.K. Venlo 63956004
Aufsichtsbehörde: Staatstoezicht op de Volksgezondheid:
Inspectie voor de Gesondheidszorg Regio Zuidoost
BTW-Nummer: NL-8554.67.903.B01

Die bereitgestellten Informationen auf unseren Websites wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Es kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben und Abbildungen zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für Produktinformationen der Hersteller aus den abgebildeten Beipackzetteln.

Bildnachweise www.shop-apotheke.at: Bildnachweise


Stand der AGB Datum: 24.01.2016