Navigation überspringen

Ulmenrinde Pulver für Hunde und Katzen

  • VK2
  • Ihr PreisVK2
  • Ersparnis3
  • 100 g
    € 16,46 / 100 g
    € 24,95
    € 24,95
    € 16,46
    € 16,46
    −34%

Sofort lieferbar

Kostenloser ab 29 €Kostenloser ab 29 €

1
Ulmenrinde Pulver für Hunde und Katzen
100 g
€ 16,46 / 100 g
Ihr Preis
€ 16,46
In den Warenkorb
  • PZN / EAN
    09893092 / 0608866376873Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Pulver
  • Hersteller
    Vita Natura GmbH & Co. KG

Produktdetails & Pflichtangaben

Mit reiner, innerer Ulmenrinde für Hunde und Katzen

Weitere Produktinformationen

Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen

Ulmenrinde Pulver
Amerikanische Ulmenrinde – aus Liebe zu Ihrem Tier ohne weitere Zusätze.

Unsere Ulmenrinde wird aus der Amerikanischen Rot-Ulme (Ulmus rubra) gewonnen.

Nicht zu verwechseln mit der meist günstig angebotenen europäischen Feldulme.

Dieser mittelgroße Laubbaum gehört zur Gattung der Ulmen und wächst vornehmlich in Nordamerika von Kanada bis in den Süden der USA.

Die Zweige und Äste der Rot-Ulme enthalten sog. Polysaccharide, das sind langkettige Kohlenhydrate, die in Verbindung mit Wasser einen Schleim bilden. Dieser eignet sich für die verschiedensten Anwendungen.

Nach der Novel-Food-Verordnung ist Ulmenrinde nur noch als Ergänzungsfuttermittel für Tiere zugelassen, wie z.B. für Hunde und Katzen.

Der Teil dieses Baumes, der medizinisch benutzt wird, ist die innere Rinde, die die Schleim bildenden Polysaccharide (langkettige Zuckermoleküle) enthält. Kommen diese mit Wasser in Verbindung, bilden sie einen Schleim aus.

Zieltierart:
Hunde & Katzen.

Fütterungsempfehlung:
Ulmenrindentee bereiten Sie zu, indem Sie einen Dosierlöffel Ulmenrinde mit ca. einem viertel Liter kaltem Wasser übergießen, das Ganze bis zum Sieden erhitzen und anschließend abseihen.

Zusammensetzung:
Schonend getrocknete und gemahlene Ulmenrinde (Ulmus rubra), ohne weitere Zusätze.

7 Produktbewertungen zu Ulmenrinde Pulver für Hunde und Katzen

4,4
von 5 Sternen
  • 5 von 5
    6Produktbewertungen
  • 4 von 5
    0Produktbewertungen
  • 3 von 5
    0Produktbewertungen
  • 2 von 5
    0Produktbewertungen
  • 1 von 5
    1Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

  • Hilft sehr gut

    von Kerstin W. am 29.03.2022

    Ich habe den Tee von der Ulmenrinde unserem 13 jähr. Hund nach einer Bauchspeicheldrüsenentzündung 2x 5ml mit eine Spritze gegeben. Er hatte immer erbrochen und wollte nix fressen. Hat ihm sehr gut geholfen. Jetzt hatte meine andere Hündin auch Erbrechen und Durchfall. Ihr hat es nach 2 Gaben schon geholfen. Kein Erbrechen mehr Ist auf alle Fälle ein super Mittel für den Akutfall und gehört in die Hunde-Hausapotheke.

  • SEHR GUT

    von Sabrina M. am 07.08.2021

    Leute , die denken , dass sie ihrem Hund "Brei" zubereiten sollen, aus der Rinde, sollen bitte nochmal richtig lesen und dann denke, bevor sie negativ kommentieren. Die Rinde wird wie normaler Tee zubereitet und abgekühlt dem Hund serviert. Meine Hündin nimmt es nur mit einer kleinen Einwegspritze (ohne Kanüle, muss man ja erwähnen, damit keiner auf Ideen kommt *Augen verdreh* Es hilft auch sehr gut, wenn ein Hund allgemein nen nervösen Magen hat und zu Sodbrennen und Durchfall neigt. :) definitive Kaufempfehlung

  • Enttäuschung - ein Stern ist noch zu viel.

    von Franziska-Alina Z. am 12.04.2021

    Ich habe die Rinde seit über einer Stunde mehrfach genau nach Anweisung der Verpackung zubereiten wollen. Es hat nicht funktioniert. Auch sämtliche Anleitungen aus dem Internet sind fehlgeschlagen. Auch die Veränderung vom Verhältnis Wasser zu Rinde brachte keinen Brei zu stande. Entweder bin ich zu blöd, Wasser zu erhitzen, oder da ist alles drin - nur nicht das, was drin sein soll. Meinem Hund ist nach wie vor übel und ich bin mehr als verärgert.

  • Begeistert!

    von Margot K. am 18.10.2020

    Hilft meinem Hund sehr,sehr gut bei Übelkeit Erbrechen und saurem Aufstossen. Ich gebe es 2x täglich ca.30 Minuten vor der Mahlzeit als Sirup ein. Meine Hündin nimmt es gerne, sie freut sich, wenn ich mit der Spritze komme, muß gut schmecken. Kann ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen. Das Beste, welches bisher geholfen hat!

  • Die Beste Alternative zu Säure-Blockern

    von Birgit S. am 24.02.2020

    Die Ulmenrinde NICHT als Tee zubereiten, sondern kalt in Hühner- oder Rinderbrühe (selbstgekocht!) anrühren, hat meinem Hund bei Bauchspeicheldrüsenentzündung sehr geholfen.Hilft auch hervorragend bei Magenproblemen, da sich der Schleim beruhigend auf die Magenwände legt.War auch früher ein super Mittel für Menschen und wir nehmen es auch immer noch - nur unsere Novel Food Verordnung verbietet immer mehr gute alte Hausmittel, deshalb darf es leider nur noch für Tiere angeboten werden - aber man muß sich ja nicht an alles halten...Für Menschen einfach in Wasser anrühren