Navigation überspringen
Online Apotheke - shop-apotheke.at
  • Warenkorb
    0
    • Arzneimittel
    • apothekenpflichtig

  • VK1
  • Ihr PreisVK1
  • Ersparnis

sofort lieferbar

Kostenloser Versand ab 29 €Kostenloser Versand ab 29 €

1
Antiflat®
50 ml
10,70 € / 100 ml
Ihr Preis
€ 5,35
In den Warenkorb
  • PZN
    A2462443Pharmazentralnummer
  • Darreichung
    Suspension
  • Marke
    Antiflat
  • Hersteller
    G.L. Pharma GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Anwendung bei übermässiger Gasbildung

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 41.20 mg Simeticon

Hilfsstoffe

  • Magnesium-Aluminium-Silikat Typ II A
  • Natrium cyclamat
  • Wasser, gereinigtes
  • Saccharin natrium
  • Sorbinsaeure
  • Kalium sorbat
  • Hydroxyethylcellulose
  • Zitronensaeure monohydrat
  • Macrogol 6000
  • Bananen-Aroma
  • Polyoxyethylene (25) glyceryl trioleate

Weitere Produktinformationen

Was ist Antiflat und wofür wird es angewendet?
Gestörte Verdauungsvorgänge, fehlerhafte Ernährung, blähende Speisen sowie das Schlucken von Luft führen oft zu Blähungen. Besonders bei Säuglingen und Kleinkindern kommt es oft durch hastiges Trinken zu Blähungen. Dadurch wird die normale Aufnahme der Gase durch die Darmwand erschwert oder sogar völlig unmöglich gemacht. Die Gasansammlungen liegen im Magen-Darm-Trakt dann als träger, kleinblasiger Schaum vor. Simeticon, der Wirkstoff von Antiflat, bringt den Schaum zum Zerfallen. Dadurch können die Darmgase auf natürlichem Wege abgehen. Der Wirkstoff selbst wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern unverändert ausgeschieden.

Die Einnahme von Antiflat führt normalerweise zu einer raschen Beschwerdefreiheit mit dem Gefühl der Erleichterung und beseitigt das Spannungsgefühl des geblähten Bauches. Auch Herzbeklemmungen, die durch eine Verdrängung des Zwerchfells verursacht werden (das so genannte Roemheld-Syndrom), klingen nach kurzer Zeit ab.
Antiflat wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern.

  • Bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch, die z.B. durch Luftschlucken oder durch Ernährungs- bzw. Diätfehler hervorgerufen werden können.
  • Bei verstärkter Gasbildung nach Operationen sowie Roemheld-Syndrom.
  • Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Ultraschalluntersuchungen, Röntgen).
  • Bei Spülmittelvergiftungen.

Wie ist Antiflat einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Falls nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten. Antiflat-Tropfen sind besonders für Säuglinge und Flaschenkinder, ältere Menschen und Zahnprothesenträger geeignet. Antiflat-Tropfen können auch von Diabetikern eingenommen werden.

Für die Behandlung von Blähungen und Völlegefühl wird Folgendes empfohlen:

  • Säuglinge und Flaschenkinder unter 2 Jahren: 0,5 ml (8 Tropfen) bis zu 4-mal täglich zu den Milchmahlzeiten.
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren: 1 ml (16 Tropfen) 3- bis 5-mal täglich zu oder nach den Mahlzeiten mit etwas Wasser verabreichen; bei Bedarf zusätzlich auch vor dem Schlafengehen.
  • Kinder von 7 bis 14 Jahren: 1,3 bis 2 ml (21 bis 32 Tropfen) 3- bis 5-mal täglich; die Dosierung kann bei Bedarf erhöht werden.
  • Jugendliche und Erwachsene: 2 bis 3 ml (32 bis 48 Tropfen) 3- bis 5-mal täglich; die Dosierung kann bei Bedarf erhöht werden.

Die Dosierung bei den folgenden Anwendungsgebieten (nach Rücksprache mit Ihrem Arzt) erfolgt am besten nach Entfernen des Tropf- bzw. Dosierspritzeneinsatzes:
Zur Vorbereitung einer Röntgenuntersuchung sollen bereits am Vorabend der Untersuchung 5 bis 10 Teelöffel (25 bis 50 ml) Antiflat-Tropfen eingenommen werden.

Zur Vorbereitung einer Ultraschalluntersuchung (Sonographie) wird die Einnahme von 5 Teelöffeln (25 ml) Antiflat-Tropfen am Vorabend und von 5 Teelöffeln (25 ml) ca. 3 Stunden vor Beginn der Untersuchung empfohlen.

Vor Magen-Darm-Spiegelungen sollen 1 bis 2 Teelöffel (5 bis 10 ml) Antiflat-Tropfen eingenommen werden.

Bei Spülmittelvergiftungen erfolgt die Dosierung nach dem Schweregrad der Vergiftung. Als kleinste Dosis wird 1 Teelöffel (5 ml) der Antiflat-Tropfen empfohlen.

Art der Anwendung
Antiflat kann zu oder nach den Mahlzeiten gegeben werden und mischt sich problemlos mit kalten und warmen Getränken (z.B. Tee, Wasser, Milch) sowie Flaschen- und Babynahrung. Antiflat-Tropfen sind vor Gebrauch zu schütteln.

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Verlauf der Beschwerden. Antiflat kann, falls erforderlich, über längere Zeit eingenommen werden. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist eine ärztliche Beratung nötig.

Inhalt:
50 ml Tropfen

Herstellerdaten:
G.L. Pharma GmbH
Schlossplatz 1
8502 Lannach

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Um eine Bewertung schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch kein Kundenkonto?
 Hier registrieren

5%3

Wussten Sie schon?

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!