5€ Neukunden-Rabatt*
Ihr Code: servus
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Betaisodona® Flüssigseife

-40%3
Abbildung ähnlich
PZN: A0545308
Menge: 120 ml
Darreichung: Lösung
Hersteller: Mundipharma GmbH
Alternative Packungsgrößen:

120 ml

-40%3

500 ml

-24%3
AVP / UVP1: € 9,90 € 5,92 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(4,93 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Betaisodona® Flüssigseife

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 0.75 % Iod
  • 7500 mg Povidon-Iod-Komplex

Was ist Betaisodona Flüssigseife und wofür wird sie angewendet?
Povidon-Iod wirkt umfassend keimtötend. Es ist wirksam gegen Bakterien, Pilze, Sporen, Viren und Einzeller (Protozoen). Eine Resistenz (Widerstandsfähigkeit von Infektionserregern) gegen Povidon-Iod ist aufgrund der Wirkungsweise nicht zu befürchten.

Durch die Bindung an Povidon verliert das Iod weitgehend die reizenden Eigenschaften alkoholischer Iod-Zubereitungen und ist gut verträglich für die Haut. Beim Wirkungsvorgang entfärbt sich das Iod, die Tiefe der Braunfärbung zeigt daher seine Wirksamkeit an.

Betaisodona Flüssigseife enthält hautpflegende Rückfettkomponenten.

Anwendungsgebiete

  • zur chirurgischen und hygienischen Händedesinfektion sowie präoperativen Hautdesinfektion
  • zu antiseptischen Waschungen


Wie ist Betaisodona Flüssigseife anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Chirurgische Händedesinfektion
Hände und Unterarme mit Wasser gut anfeuchten. Etwa 5 ml Betaisodona Flüssigseife auf die Hand geben und 2,5 Minuten lang über Hände und Unterarme gut verreiben. Gegebenenfalls kann dazu eine Bürste verwendet werden, speziell zur Nagelreinigung.

Wenn erforderlich, Wasser hinzugeben, damit sich reichlich Schaum bildet. Anschließend unter fließendem Wasser abspülen. Diesen Waschvorgang nochmals wiederholen.

Hygienische Händedesinfektion
Etwa 5 ml Betaisodona Flüssigseife werden 1 Minute auf den angefeuchteten Händen verrieben. (Zur besseren Schaumbildung kann etwas Wasser zugegeben werden.) Anschließend unter fließendem Wasser abspülen.

Antiseptische Waschungen
Haut mit Wasser gut anfeuchten. Betaisodona Flüssigseife auftragen (1 ml ausreichend für eine Fläche von etwa 20 cm²) und durch Reiben - ev. unter Wasserzugabe - goldgelben Schaum erzeugen; anschließend abwaschen.

Desinfektion des Operationsfeldes

  1. Vorgang wie unter „ Antiseptische Waschungen", jedoch 5 Minuten lang anwenden
    und mittels eines mit Wasser getränkten sterilen Gaze- oder Mullstreifens abwaschen.
  2. Auf die gereinigte Fläche Betaisodona Lösung standardisiert (nicht identisch mit Betaisodona Flüssigseife) gut auftragen, bis das Operationsfeld gleichmäßig braun eingefärbt ist, und trocknen lassen.


Bei Entfärbung ist eine Nachdosierung erforderlich. Bei der Vorbereitung zu einer Operation müssen Ansammlungen von Betaisodona Lösung (nicht identisch mit Betaisodona Flüssigseife) unter dem Patienten (wegen möglicher Hautreizungen durch längeren Kontakt) vermieden werden. Des Weiteren kann es durch eine Ansammlung zu Verbrennungen der Haut kommen.

Betaisodona Flüssigseife ist zur äußerlichen Anwendung auf der Haut bestimmt. Der Spritzausguss (bei 500 und 1000 ml) ist vor Verwendung aufzuschneiden. Nicht in heißes Wasser gießen! Betaisodona Flüssigseife ist nicht zur Einnahme oder Anwendung auf Wunden geeignet.

Neugeborene und Säuglinge unter 6 Monaten
Bei Neugeborenen und Säuglingen bis zum Alter von 6 Monaten ist Betaisodona Flüssigseife nur nach strenger Nutzen/Risikoabwägung durch den Arzt und äußerst limitiert anzuwenden.

Wenn Sie versehentlich eine größere Menge von Betaisodona Flüssigseife verschluckt haben,
setzen Sie sich bitte umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Nach versehentlichem Verschlucken einer sehr großen Menge von Povidon-Iod (orale Intoxikation, Aufnahme von mehr als 10 g Povidon-Iod (entspricht 100 ml der Flüssigseife) können folgende Beschwerden auftreten: Bauchschmerzen und Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Austrocknung, Blutdruckabfall, Blutungsneigung, Nierenschädigung, Harnverhalten, Sauerstoffmangel, Kreislaufkollaps, Empfindlichkeitsstörung der Nerven, Kehlkopfschwellung, Lungenödem und Fieber.

Wenn Sie die Anwendung von Betaisodona Flüssigseife vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Was Betaisodona Flüssigseife enthält
Der Wirkstoff ist: Povidon-Iod. 100 ml Betaisodona Flüssigseife enthalten 7,5 g Povidon-Iod-Komplex, Gesamtgehalt: 0,75 % verfügbares Iod.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Lösung aus Ammonium-nonoxinol(4)sulfat, Wasser und Ethanol, Cholesterinpoly (oxyethylen)-24, Hydroxyethylcellulose, Lauromacrogol, Citronensäure, Natriummonohydrogenphosphat, Natriumhydroxid, Kaliumiodat und Wasser.

Statistik zu Betaisodona® Flüssigseife
Geschlecht

Aufteilung der Käufer pro Geschlecht:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

39 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer verteilen sich auf die Altersklassen wie folgt:

25% 18-29
56% 30-49
6% 50-59
13% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliche gekaufte Anzahl des Produkts:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen.

Produktbewertungen zu Betaisodona® Flüssigseife

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte