5€ Neukunden-Rabatt*
Ihr Code: servus
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Mexalen® 200 mg

-35%3
Abbildung ähnlich
PZN: A0916621
Menge: 100 ml
Darreichung: Sirup
VK1: € 2,70 € 1,76 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(1,76 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 200 mg Paracetamol

Zusammensetzung
5 ml Sirup enthalten 200 mg Paracetamol.
Sonstige Bestandteile: 0,5 mg Natriumdisulfit (E 223), 10 mg Saccharin-Natrium und 839 mg Natriumhydroxid.

Anwendungsgebiete
Mexalen 200 mg/5 ml-Sirup wird angewendet bei:
• leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen)
• Fieber und Schmerzen bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung
Prinzipiell sollten Schmerzmittel so gering wie für eine ausreichende Wirkung nötig dosiert und nur so lange wie erforderlich angewendet werden, um das Risiko des Auftretens unerwünschter Wirkungen möglichst klein zu halten. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es soll 6 Stunden nicht unterschreiten.

Dosierung
Zur genauen Dosierung liegt der Packung ein Messbecher bei.
1/2 Messbecher = bis zur 2,5 ml Markierung auffüllen (enthält 100 mg Paracetamol)
1 Messbecher = bis zur 5 ml Markierung auffüllen (enthält 200 mg Paracetamol)
Die jeweilige Einzeldosis kann wie folgt berechnet werden:
10 – 15 mg Paracetamol pro kg Körpergewicht, bis zu 4mal täglich.
Daraus ergibt sich im Allgemeinen folgende Dosierung:
Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr:
2 – 5 Jahre (13 bis 18 kg): 1 Messbecher (200 mg) bis maximal 4mal täglich.
5 – 8 Jahre (19 bis 25 kg): 1 1/2 Messbecher (300 mg) bis maximal 4mal täglich.
8 –11 Jahre (26 – 42 kg): 2 Messbecher (400 mg) bis maximal 4mal täglich.
Paracetamol darf Kindern unter drei Jahren nur über ärztliche Anordnung gegeben werden.
Kinder unter 2 Jahren
Mexalen 200 mg/5 ml-Sirup ist aufgrund des Wirkstoffgehaltes bzw. des Dosiersystems nicht geeignet für Kinder unter 2 Jahren. Für sie steht Mexalen in einer anderen Darreichungsform mit geeignetem Wirkstoffgehalt zur Verfügung.
Jugendliche ab dem vollendeten 12. Lebensjahr und Erwachsene (ab 43 kg Körpergewicht):
Bis maximal 4 mal täglich 2 1/2 Messbecher; die maximale Tagesdosis von 10 Messbechern (entsprechend 2000 mg Paracetamol) darf nicht überschritten werden.
Ältere Patienten (ab 65 Jahre)
Es ist keine spezielle Dosisanpassung auf Grund des Alters erforderlich. Im Fall von Untergewicht und Organfunktionsstörungen siehe entsprechende Hinweise.
Patienten mit Leberfunktionsstörungen
Bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen sowie Gilbert-Syndrom muss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden. Bei schwerer
hepatozellulärer Insuffizienz (Child-Pugh >9) darf Paracetamol nicht angewendet werden (siehe Abschnitt 4.3).
Patienten mit Nierenfunktionsstörungen
Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen muss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden.
Bei schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance =10 ml / min) muss ein Dosisintervall von mindestens 8 Stunden eingehalten werden.

Nebenwirkungen
Die folgende Einteilung wird für die Häufigkeitsbeschreibungen der Nebenwirkungen verwendet:
Sehr häufig =1/10 (bzw. =10% der Behandelten)
Häufig =1/100 bis <1/10 (bzw. <10%, aber =1% der Behandelten)
Gelegentlich =1/1.000 bis <1/100 (bzw. <1%, aber =0,1% der Behandelten)
Selten =1/10.000 bis <1/1.000 (bzw. <0,1%, aber =0,01% der Behandelten)
Sehr selten <1/10.000 (bzw. < 0,01% der Behandelten)
Nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
Einnahme von hohen Dosen Paracetamol, auch längere Einnahme bzw. chronischer Gebrauch von mehreren Gramm pro Tag kann zu Leber- und
Nierenschädigung führen.
Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems
Sehr selten: Panzytopenie, Leukozytopenie, Thrombozytopenie, Agranulozytose, Methämoglobinämie
Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten: bei prädisponierten Personen Bronchospasmus (Analgetika-Asthma), Überempfindlichkeitsreaktionen von einfacher Hautrötung oder Urtikaria
bis hin zu anaphylaktischem Schock
Leber- und Gallenerkrankungen
Selten: Anstieg der Lebertransaminasen

Statistik zu Mexalen® 200 mg
Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Mexalen® 200 mg von Ratiopharm Arzneimittel GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

39 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Mexalen® 200 mg von Ratiopharm Arzneimittel GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

12% 18-29
80% 30-49
6% 50-59
2% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Mexalen® 200 mg von Ratiopharm Arzneimittel GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Mexalen® 200 mg

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte