5€ Neukunden-Rabatt*
Ihr Code: servus
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

APOZEMA® Ignatia complex Depressions-Tropfen Nr. 13

-34%3
Abbildung ähnlich
PZN: A0952999
Menge: 50 ml
Darreichung: Tropfen
AVP / UVP1: € 13,80 € 9,16 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(18,32 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel APOZEMA® Ignatia complex Depressions-Tropfen Nr. 13

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 2000 mg Acidum phosphoricum (Homoeopathie)
  • 2000 mg Sepia officinalis (Homoeopathie)
  • 2000 mg Auri solutio colloidalis (Homoeopathie)
  • 2000 mg Hypericum perforatum (Homoeopathie)
  • 2000 mg Platinum metallicum (Homoeopathie)
  • 2000 mg Strychnos ignatii (Homoeopathie)
  • 2000 mg Mandragora ex herba (Homoeopathie)

Anwendungsgebiete:
Zur Anregung der Selbstheilungskräfte gemäß dem homöopathischen Arzneimittelbild bei depressiver oder ängstlicher Verstimmung, Melancholie und geistiger Erschöpfung.

Eigenschaften der Inhaltsstoffe:

Ignatia (Ignatiusbohne) ist ein Konstitutionsmittel für das zentrale Nervensystem. Melancholie und depressive Verstimmung sowie wenig Appetit sind Teile des Arzneimittelbildes.

Acidum phosphoricum (Phosphorsäure) wird homöopathisch bei geistigen und körperlichen Erschöpfungszuständen angewendet. Die Wirkungsrichtung ist das Nervensystem, als Arzneimittelbild zeigen sich Sorgen und Kummer, in Ruhe viele Gedanken, Kopfmüdigkeit und Benommenheit. Die Müdigkeit zeigt sich vor allem tagsüber.

Aurum colloidale (Kolloidales Gold) hat als Arzneimittelbild depressive Verstimmung, Schwermut, oft einhergehend mit zu hohem Blutdruck.

Cimicifuga (Wanzenkraut) ist ein bewährtes Frauenmittel und wird in der Homöopathie bei nervöser oder depressiver Erschöpfung (z.B. als Folge der Wechselbeschwerden) eingesetzt.

Hypericum (Johanniskraut) hat als Wirkungsrichtung das periphere und zentrale Nervensystem. Das Arzneimittelbild zeigt Depression, Verstimmung, Erregung, Angst und Niedergeschlagenheit. Weiters findet Johanniskraut Anwendung bei Schläfrigkeit am Tag, Schlaflosigkeit in der zweiten Nachthälfte und nächtlichem Einnässen.

Mandragora e radice (Alraune oder Erdmännchen) findet als Konstitutionsmittel Anwendung bei apathischer, depressiver Stimmung mit Arbeitsunlust, Müdigkeit tagsüber und Schlaflosigkeit nachts.

Platinum (Platin) hat als Charakteristikum gesteigerte Erregbarkeit bei rasch wechselnder Gemütslage bis hin zu Verstimmung. Es herrscht ein Gefühl des innerlichen Kribbelns vor, in verschiedenen Körperteilen jedoch Taubheit und Kälte.

Sepia (Getrocknete Tinte des Tintenfisches) ist ein Konstitutionsmittel des zentralen Nervensystems mit Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Erschöpfungszuständen und depressiver Verstimmung als Arzneimittelbild.

Einnahmeempfehlung:
Drei- bis fünfmal täglich 20 Tropfen vor einer Mahlzeit einnehmen.

Zusammensetzung:
Acidum phosphoricum Dil. D6, Aurum colloidale Dil. D4, Cimicifuga Dil. D4, Hypericum Dil. D2, Ignatia Dil. D6, Mandragora e radice Dil. D4, Platinum Dil. D8, Sepia Dil. D6.

 

Statistik zu APOZEMA® Ignatia complex Depressions-Tropfen Nr. 13
Geschlecht

Aufteilung der Käufer pro Geschlecht:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

44 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer verteilen sich auf die Altersklassen wie folgt:

18% 18-29
35% 30-49
35% 50-59
12% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliche gekaufte Anzahl des Produkts:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen.

Produktbewertungen zu APOZEMA® Ignatia complex Depressions-Tropfen Nr. 13

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte